• Lin / Army's Unite German

Spotify und Co.

Aktualisiert: Juli 30


Spotify ist einfach und fast für jeden zugänglich und das ist das schöne daran. Spotify zählt nämlich in manchen Ländern mit zu den normalen Charts. Dies ist mittlerweile auch in Deutschland so. Je mehr Leute BTS in Spotify hören, desto größer ist die Chance, dass BTS es in die deutschen Charts schafft. In Deutschland zählen nur Premium Streams für die Charts. Das heißt man benötigt Spotify Premium oder einen bezahlten Services eines anderen Musik-Streaming-Dienstleisters.

Die bekanntesten Anbieter sind: - Spotify - Apple Music - Deezer - Google Play Music - Amazon Music Unlimited


Damit ein Stream zählt, muss der Song mindestens 31 Sekunden lang gehört werden. Ich empfehle auch die Songs immer händisch anzudrücken, wenn Ihr für ein BTS Album / Single streamt. D.h. drückt einfach den Titelsong an und hört danach mal was anderes. Das gleiche gilt für das Album drückt das Album einmal an und hört es dann ganz normal durch. Wenn ihr dann durch seid, hört danach was anderes und geht dann ein bisschen später wieder zurück zu den aktuellen BTS Album / Single. Damit habt solltet ihr einen Stream erzeugt haben der in die Charts zählt und nicht durch eventuelles Bot-Verhalten wegrationalisiert wird. Wenn ihr genau wissen wollt, wie bei Musik-Streamingdiensten, das Album in die Charts zählt, empfehle ich euch auf das Tutorial für die deutschen Charts zu gehen und euch dort das Video an zusehen.

Ansonsten könnt ihr hier zwei Berechnungen finden, wie ein Streaming- Album und eine Single für die Charts berechnet wird.


Berechnung eines Albums:

Berechnung einer Single:

Bei der Berechnung für das Album muss beachtet werden, dass die zwei meisten gestreamten Titel des Albums nicht in die Wertung mit einfließen. Wenn das Album also 12 Songs enthält, zählen nach den zwei meist gestreamten Songs, nur 10 Songs in die Album Charts über streaming.

429 Ansichten
  • Twitter

©2020 by Army's Unite Germany.