• Lin / Army's Unite German

Konzert FAQ

Aktualisiert: März 6


Alle Informationen beziehen sich bis jetzt darauf, wie es die letzten Jahre über gelaufen ist. Sobald es offizielle Informationen gibt, werden diese verbessert oder ergänzt.


Wann sind die Konzerte in Europa?

- 3. & 4. Juli - London (Twickenham Stadium)

- 8. Juli - Rotterdam (Feyenoord Stadium) - 11. & 12. Juli - Berlin (Olympiastadion)

- 17. & 18. Juli - Barcelona (Estadi Olimpic Lluis Companys)


Wo können die Karten für die Konzerte gekauft werden?

- Ticketmaster ( FAQ: https://backstage.ticketmaster.de ) - Eventim - Auf der Webseite des Stadions (noch nicht sicher) *

- Am Ticketschalter (noch nicht sicher)*


*Die Felder mit dem Stern und dem Text "noch nicht sicher" bezieht sich darauf, was die Jahre über möglich war. Ob dies wieder so sein wird wissen wir nicht. Am stärksten gehen wir davon aus, dass die Tickets über Ticketmaster erworben werden können.


Was für Ticketkategorien gibt es?

- Oberrang (am günstigsten) - Unterrang (normal bis teuer je nach Platz) - Boden (teuer)

- VIP (die teuerste Variante die ein Soundcheck enthält) <In der USA & Canada kann wird zwischen Gold und Silber VIP unterschieden.>


Wie viele Karten darf ich kaufen?

Bei Ticketmaster und vielen anderen offiziellen Anbietern sind pro Kunde/Account maximal 4 Tickets für das gleiche Konzert erlaubt. Alle zu viel gekaufte Tickets werden im Nachhinein automatisch von dem Anbieter ungültig gemacht, was jedoch zur Folge haben kann, dass dann alle gekauften Tickets von dieser Person/diesem Account ungültig werden. Ihr könnt die 4 Tickets einmal zusammen oder einzeln kaufen. Auch unterschiedliche Kauftage sind in Ordnung, das Limit 4 Tickets pro Person/Account für das gleiche Konzert ist der ausschlaggebende Faktor, nicht wann genau ihr gekauft habt und wie viele auf einmal.


Wann beginnt der Verkauf?

Dazu haben wir leider noch keine Informationen!


Wie werden die unterschiedlichen Tickets angeboten?

Früher wurden auf Ticketmaster.de insgesamt 4 Optionen angeboten -> pro Tag 2 Optionen. In einer Option fand man Boden, Unterrang und Oberrang Tickets und in der anderen Option gab es nur VIP Tickets (mit Soundcheck). Ihr könnt nicht beide Optionen zeitgleich öffnen, darum ist es hilfreich sich vorher schon zu überlegen, welches Ticket ihr kaufen wollt.


Wie kann ich meine Karten bezahlen?

Auf Ticketmaster werden folgende Zahlungsarten angeboten: - Kreditkarte - Sofortüberweisung

- Überweisung

- Auf Rechnung

- PayPal

Die letzten Male konnte man bei Ticketmaster aber nur die Kredit benutzten.


Was ist der Soundcheck (VIP)?

Der Soundcheck konnte bis jetzt immer wie ein ganz normales Ticket über Ticketmaster erworben werden. Ab einer bestimmten Uhrzeit, muss man sich bei der Arena/dem Stadion anstellen und bekommt eine Nummer zugewiesen. (So war es bei den letzten beiden Malen als ich Soundcheck hatte. Einmal in Berlin 2018 und Paris 2019).

Der Soundcheck wird meistens 2-3 Stunden vor Konzertbeginn stattfinden, aber man muss noch früher für den “check-in“ da sein.

Die genauen Zeiten, vollständigen Anweisungen und einen Plan mit den wichtigen Standorten werden euch innerhalb von 3 bis 5 Tagen vor dem Konzert per E-Mail zugesandt.

Sobald du am Veranstaltungsort ankommst, erhältst du von den Mitarbeitern der Veranstaltung dein laminiertes Pass mit Umhängeband und ein spezielles Armband mit Nummer drauf.

Ihr müsst für den “check-in“ bis zu einer bestimmten Uhrzeit da sein, also kommt bitte nicht zu spät!

Um eure VIP/Soundcheck Sachen und eure Nummer für den Soundcheck zu erhalten, muss der ORIGINAL-Käufer des Tickets einen gültigen Lichtbildausweis und das gültige Ticket mitbringen. Wenn ihr nicht der Original-Käufer eures Tickets seid, müsst ihr eine besondere Vollmacht mitbringen. Diese erhaltet ihr wenige Tage vor dem Konzert auf der Ticketwebseite.

Auf dieser Vollmacht muss die vollständige und korrekte Anschrift des Original-Käufers, sowie eure eigene vollständige und korrekte Anschrift stehen. Außerdem muss eine Kopie mit der Vorder- und Rückseite des Lichtbildausweises des Original-Käufers beigefügt werden.

Es ist so streng, damit teure Weiterverkäufe von Tickets zu verhindern und auch um Ticketbetrug zu vermeiden.


Nach einer langen Wartezeit muss man sich der Nummer entsprechend sortieren. Im Anschluss wird man in Kleingruppen nacheinander in die Arena/das Stadium hineinbegleitet und man muss sich dann auf seinen zugewiesenen Platz setzen.

Die Jungs proben dann etwa 3 Songs, welche jedoch nicht immer in voller Länge sind. Alles vergeht recht schnell. Bitte denkt daran es ist eine PROBE und somit gibt es nur vereinzelt kleine Interaktionen zwischen den Jungs und ARMYs, es hat nichts mit einem ‘Meet & Greet‘ oder einem ‘Q&A‘ überein!

Fotografieren, Filmaufnahmen oder das Aufnehmen von Musik ist während der Soundchecks strengstens untersagt, unabhängig davon, mit welchem Aufnahmegerät (z. B. Videokameras, Handys)!!!

In Berlin musste ich mein Handy in eine Plastiktüte stecken.

Wenn ihr die Regeln nicht akzeptiert und trotzdem versucht, Aufnahmen zu machen, werdet ihr vom Sicherheitsdienst aus der Arena/dem Stadion verwiesen und dürft auch nicht zum Konzert zurückkommen!!!

Diskussionen sind hier sinnlos und ihr werdet euer Geld auch nicht zurückbekommen!!!

Während dieser Zeit gilt ein absolutes Aufnahmeverbot, AUCH für Handys. In Berlin musste ich mein Handy in eine Plastiktüte packen.

Wenn man sich nicht an die Regeln hält und dennoch Aufnahmen macht, wird man von der Security aus der Arena/dem Stadion verwiesen und darf auch zum Konzert selbst nicht mehr zurückkommen. Diskussionen sind hier sinnlos und auch das Geld wird einem nicht zurückerstattet!!!

Während des normalen Konzerts durfte meistens mit dem Handy gefilmt werden.

Nach dem Soundcheck könnt ihr zu eurem eigenen Sitzplatz gehen (die Nummer auf Ihrem VIP-Ticket). So war es bei den Stadionkonzerten. In Berlin 2018 musste man auf dem Boden sitzen und warten, bis das Konzert fortgesetzt wurde (2-3 Stunden später). Bei den Stadionkonzerten kann man nach dem Soundcheck essen kaufen und auf die Toilette gehen.


Was darf ich alles mit in die Halle nehmen?

Die Veranstalter werden dies bezüglich noch genauere Informationen veröffentlichen.

- Meist ist eine Tasche erlaubt, die nicht größer als ein A4 Blattpapier ist. Sie sind hier streng!

- Eine Powerbank die nicht größer ist als 10 x 10 cm.

- Keine spitzen Gegenstände

- Keine Flüssigkeiten


Was ist der Membership Pre-Sale über Ticketmaster in Amerika?

Ob wir auch einen Membership Pre-Sale bekommen ist zur Zeit noch nicht klar. Um an diesem Pre-Sale teilen nehmen zu können wird eine BTS Membership vorrausgetzt. Die Mitgliedschaft kann auf Weply erworben werden und kostet 30$ und gilt für 1 Jahr. Wenn ihr die Mitgliedschaft gekauft habt, müsst ihr eure Daten genau so angeben, wie sie auf dem Personalausweis oder Reisepass aussehen. Wenn alles geklappt hat, könnt ihr auf Weverse im "Only" Bereich euere Membershipkarte einsehen und dort ist ein Code hinterlegt, der mit BA anfängt.

Gegebenenfalls könnte aber auch die Bestellnummer der Membership verlangt werden. Diese findet ihr unter euren Bestellungen bei Weply. Dort wählt ihr die Membership Bestellung aus. Hinter dem Wort "Order Number" findet ihr eine lange Ketten an Zahlen. Das ist die Bestellnummer. Mit diesem Code könnt ihr euch bei Ticketmaster für "Offical Fanclub ARMY" verifizieren. Damit erhaltet Ihr Zugriff auf einen Pre-Sale. Der Pre-Sale findet ein bis zwei Tage vor dem normalen verkauf statt. In den FAQs bei Ticketmaster in Amerika steht, dass wenn man eine Memebership hat, diese nicht zwingend dazu führt, dass man am vorherkaufen teilnehmen kann, da nur eine bestimmte Menge zur Verfügung steht. Bis zu diesem Verfahren gilt die Regel wer zuerst kommt malt zu erst. Es dürfen nicht mehr als zwei Karten gekauft werden.


Ich hab Problme beim kaufen der Membership, was kann ich machen?

Wende dich diesbezüglich an den Weply 1 zu 1 Support und schreibe dort dein Anliegen auf englisch. Der Support hilft normalerweise immer. Es kommt aber zu Zeit zu Verzögerungen durch eine hohe Anfrage.


Wie groß ist das Olympiastadion?

Das Olympiastadion hat 74.475 Sitzplatze. 38.020 im Unterrang und 36.455 im Oberrang. Es werden Sitzplätze für die Bühne abgezogen, da dort niemand sitzen kann, wegen der Sicht. Im Innenraum werden aber dafür Sitzplätze hingestellt, teils für normale Bodensitzplätze und der andere Rest vor der Bühne für VIP benutzt.


Wie alt muss ich sein für ein Konzert?

In den FAQs der Mercedes Benz Arena, lässt sich folgender Abschnitt finden: Besuchern, die noch nicht 16 Jahre alt sind, ist der Zutritt zur Arena nur in Begleitung einer erziehungsbeauftragten oder personensorgeberechtigten Person (gemäß JuSchG) gestattet. Die Begleitung muss ebenfalls ein gültiges Konzertticket haben und die Arena muss gemeinsam betreten werden. Die Begleitperson darf maximal 4 Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren beaufsichtigen. Die Begleitperson muss ihrer/seiner Aufsichtspflicht nachkommen, kann aber auch ein Ticket für einen anderen Bereich besitzen (Ausnahme: VIP / Stehplatzbereich, siehe unten, und Premium Bereich).

Hier eine genauere Info zu dem Jugendschutz von der Mercedes Benz Areana: https://www.mercedes-benz-arena-berlin.de/die-arena/jugendschutz


VIP / Stehplatz:

Besucher zwischen 12 und 15 Jahren dürfen in den Stehplatzbereich, allerdings nur in Begleitung einer erziehungsbeauftragten oder personensorgeberechtigten Person. Die begleitende Person muss ebenfalls ein Stehplatzticket haben und kann in diesem Fall NICHT in einem anderen Bereich der Arena sitzen. Fans unter 12 Jahren erhalten keinen Zutritt zum Stehplatzbereich. Wer 16 Jahre oder älter ist, darf ohne Begleitung in den Innenraum. 


Wie schnell sind die Karten ausverkauft?

Die Karten für die zwei Berlin Konzerte waren angeblich nach 9 Minuten ausverkauft. http://world.kbs.co.kr/service/news_view.htm?lang=g&Seq_Code=71036


Preislisste der Konzerte in der Mercedes Benz Arena (2018 / Love Yourslef):

Bitte beachtet, dass diese Preise nicht mehr gültig sind und es sich jetzt um ein Stadion handelt.


Preisliste aus USA & Kanada für Map Of The Soul:

https://blog.ticketmaster.com/bts-announce-2020-tour





Anfahrt Olympiastadion:

Mit Googlemaps, könnt ihr so eure Route planen.


Die Hausordung vom Olympiastadion Berlin:

§4 EINGANGSKONTROLLEN

  1. Jeder Besucher ist beim Betreten des Geländes verpflichtet, dem Sicherheits- und Ordnungsdienst, und auf Verlangen auch der Polizei, seine Einlassberechtigung unaufgefordert vorzuzeigen und auf Verlangen zur Überprüfung auszuhändigen, oder seine sonstige Berechtigung nachzuweisen. Im Falle der Weigerung wird der Zutritt verwehrt. Die Gültigkeit und Nutzbarkeit der Eintrittskarte ergeben sich aus den Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen für Eintrittskarten der jeweiligen Veranstalter.

  2. Der vom Veranstalter eingesetzte Sicherheits- und Ordnungsdienst ist berechtigt, Personen – auch durch den Einsatz technischer Hilfsmittel – darauf hin zu untersuchen, ob sie aufgrund von Alkohol- oder Drogenkonsum oder wegen Mitführung von Waffen oder von gefährlichen oder feuergefährlichen Sachen ein Sicherheitsrisiko darstellen. Der Sicherheits- und Ordnungsdienst ist mit Zustimmung der Personen berechtigt, Bekleidungsstücke und mitgeführte Behältnisse zu durchsuchen. Hierzu können auch technische Hilfsmittel und Geräte eingesetzt und verwendet werden.

  3. Personen, die ihre Aufenthaltsberechtigung nicht nachweisen können, und Personen, die ein Sicherheitsrisiko darstellen oder ihre Zustimmung zur Durchsuchung verweigern, sind zurückzuweisen und am Betreten des Geländes zu hindern. Dies trifft auch auf Personen zu, gegen die ein nationales oder internationales Stadionverbot ausgesprochen worden ist. Ein Anspruch der zurückgewiesenen Besucher auf Erstattung des Eintrittsgeldes besteht nicht.

§6 VERBOTE

1. Wenn nicht anders vom Stadionbetreiber (OSta BG) und Veranstalter autorisiert, wird allen Personen, die das Gelände betreten, untersagt, folgende Gegenstände auf das Gelände zu bringen oder einen der folgenden Gegenstände mitzuführen:


a. rassistisches, fremdenfeindliches, rechtsradikales, nationalsozialistisches oder politisches Propagandamaterial;

b. Waffen jeder Art;

c. Sachen und Gegenstände, die als Waffen, Hieb-, Stoß-, Stichwaffen oder als Wurfgeschosse Verwendung finden können;

d. Gassprühdosen, ätzende, brennbare, färbende Substanzen, oder Gefäße mit Substanzen, die die Gesundheit beeinträchtigen oder leicht entzündbar sind (Ausnahme: handelsübliche Taschenfeuerzeuge);

e. Flaschen (auch PET- und Plastikflaschen), Becher, Krüge, Dosen oder sonstige Gegenstände, die aus Glas oder einem anderen zerbrechlichen, splitternden oder besonders harten Material hergestellt sind (erlaubt ist die Mitnahme alkoholfreier Getränke im Getränkekarton bis max. 0,25 Liter Fassungsvermögen)

f. sperrige Gegenstände wie Leitern, Hocker, (Klapp-) Stühle, Kisten, große Taschen, Rucksäcke, Reisekoffer;

g. Feuerwerkskörper, Leuchtkugeln, Rauchpulver, Rauchbomben oder andere pyrotechnische Gegenstände;

h. Fahnen- oder Transparentstangen, die länger als 1 Meter oder deren Durchmesser größer als 3 Zentimeter ist, sowie so genannte Doppelhalter; (mitgebrachte bzw. zugelassene Fahnen und Transparente müssen von ihrem Material unter den Begriff „schwer entflammbar“ fallen);

i. größere Mengen von Papier oder Papierrollen;

j. mechanisch und elektrisch betriebene Lärminstrumente wie z.B. Megaphone, Gasdruckfanfaren;

k. alkoholische Getränke aller Art;

l. Tiere;

m. Laser-Pointer;

n. Spiegelreflexkameras und sonstige Fotokameras mit abnehmbarem Zoomobjektiv, Videokameras oder sonstige Ton- oder Bildaufnahmegeräte (sofern keine entsprechende Zustimmung des Veranstalters vorliegt);

o. alle Geräte, die dazu dienen, über das Internet oder andere Medien Sound, Bilder, Beschreibungen oder Veranstaltungsergebnisse zu übermitteln oder zu verbreiten;

p. jegliche werbende, kommerzielle, politische oder religiöse Gegenstände, einschließlich Banner, Schilder, Symbole und Flugblätter.


2. Wenn nicht anders vom Stadionbetreiber (OSta BG) und Veranstalter autorisiert, wird allen Personen, die das Gelände betreten, untersagt


a. den Innenraum und das Spielfeld zu betreten;

b. politische Propaganda und Handlungen, rassistische, fremdenfeindliche, rechtsradikale Parolen und Embleme zu äußern oder zu verbreiten;

c. nicht für die allgemeine Benutzung vorgesehene Bauten und Einrichtungen, insbesondere Fassaden, Zäune, Mauern, Umfriedungen, Absperrungen, Beleuchtungsanlagen, Kamerapodeste, Bäume, Masten aller Art und Dächer zu besteigen oder zu übersteigen;

d. Bereiche (z.B. Funktionsräume, VIP- und Medienbereiche usw.), die nicht für die Allgemeinheit zugelassen sind, bzw. deren Zutrittsberechtigung nicht für diese Bereiche gilt, zu betreten;

e. mit Gegenständen aller Art zu werfen, oder Flüssigkeit aller Art zu verschütten, insbesondere wenn dies in Richtung der Besucher (Jedermann) oder in Richtung des Innenraumes bzw. Spielfeldes erfolgt;

f. Feuer zu machen, Feuerwerkskörper, Leuchtkörper, Rauchpulver, Rauchbomben oder andere pyrotechnische Gegenstände abzubrennen oder abzuschießen;

g. Waren und Eintrittskarten zu verkaufen, Drucksachen zu verteilen und Sammlungen durchzuführen;

h. bauliche Anlagen, Einrichtungen oder Wege zu beschriften, zu bemalen oder zu bekleben;

i. außerhalb der Toiletten die Notdurft zu verrichten oder das Gelände durch das Wegwerfen von Gegenständen – Abfällen, Verpackungen, leeren Behältnissen usw.- zu verunreinigen;

j. Verkehrsflächen, Geh- und Fahrwege, Zu- und Abgänge zu den Besucherplätzen und Rettungswege einzuengen oder zu beeinträchtigen;

k. auf den Sitzen in den Zuschauerbereichen zu stehen;

l. Sound, Bilder, Beschreibungen oder Veranstaltungsergebnisse im Ganzen oder Einzelnen (außer für private Zwecke) aufzunehmen, zu übermitteln oder in anderer Weise über das Internet oder andere Medien zu verbreiten oder andere Personen dabei zu unterstützen;

m. Fotografien oder Bilder, die auf dem Gelände gemacht werden, gewerblich zu verbreiten.


3. Jedes unbefugte Betreten des Innenraums oder des Spielfelds (§ 6 Abs. 2 lit. a) wird wie folgt geahndet:


a. Der Stadionbetreiber (OSta BG) oder der jeweilige Veranstalter stellt Strafantrag wegen Hausfriedensbruch gemäß § 123 Strafgesetzbuch.

b. Der Stadionbesucher wird vom laufenden Spiel ausgeschlossen und des Stadions verwiesen.

c. Der Stadionbesucher hat für den entstandenen Aufwand des Stadionbetreibers (OSta BG) oder dem jeweilige Veranstalter eine pauschalisierte Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1.000€ zu zahlen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt vorbehalten.





0 Ansichten

©2020 by Army's Unite Germany.